Gipsmuseum Sammlung Gipsmuseum Themen Gipsmuseum Kontakt Gipsmuseum Gipsmuseum


Athena Varvakion

Original: marmorne Nachbildung im Verhältnis 1:12, Größe ca. 1,05 m
Datierung: aus dem 2.Jh. n.Chr.
Museum: Athen, Nationalmuseum
Athena Varvakion

Diese Statuette gilt als verkleinerte Nachbildung der ca. 11,5 m hohen Kultstatue der Athena, aus Gold und Elfenbein angefertigt und von Phidias errichtet. Den Beinamen Varvakion trägt sie, weil sie in der Nähe der gleichnamigen Schule in Athen gefunden wurde. Vom Original ist nichts erhalten, es stand auf einer reliefierten Basis in der Cella (dem Tempelinneren) des Parthenon und blickte zur Tür im Osten. Vor dem Kultbild befand sich ein flaches Wasserbecken, das wichtig war für die Luftfeuchtigkeit zur Erhaltung des Elfenbeins und durch dessen Lichtreflexionen das Gold prächtig schimmerte. Literarische Überlieferungen berichten von dem phantastischen und überwältigenden Eindruck, den diese kolossale Kultstatue auf die Betrachter machte.


red dot  Alternative Ansichten   red dot   <<   Beispiel  >>   red dot  Home